Datenschutzbestimmungen

Startseite > Datenschutzbestimmungen

1. VERANTWORTLICHER

1.1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Identität:  Focke Meler Gluing Solutions, S.A. (im Folgenden „der Verantwortliche“).
Postanschrift: Pol. Los Agustinos, calle G, nave D-43 E-31160 · Orkoien (Navarra)
Telefon: +34 948 351 110
E-Mail: info@meler.eu

2. ZWECK

2.1. Wozu verwendet der Verantwortliche meine Daten?
Die von Ihnen angegebenen Daten können je nach Erhebungsgrund vom Verantwortlichen für einen oder mehrere der unten angegebenen Zwecke verwendet werden. Daher werden diese Gründe durch Faktoren wie Ihre Beziehung zu uns (z. B. Kunde) oder durch die Medien, über die die Daten gesendet werden (z.B. Kontaktformular oder Newsletter-Abonnement), bestimmt.  Im Folgenden führen wir die in dieser Datenschutzerklärung genannten Verarbeitungen auf, unbeschadet etwaiger anderer Verarbeitungen, über die Sie dann gegebenenfalls informiert werden oder für die Ihre Zustimmung eingeholt wird:

Informationsanfragen
Wenn Sie uns z.B. über das Kontaktformular auf der Website, per Telefon, Fax, E-Mail, Kurierdienste, soziale Netzwerke, Telefon oder auch persönlich kontaktieren, um Informationen oder Fragen zu einem beliebigen Thema anzufordern, oder einen Vorschlag, eine Beschwerde oder eine Beanstandung zu unterbreiten, werden wir Ihre Daten zu dem Zweck verarbeiten, auf Ihre Informations- bzw. Beratungsanfrage im erforderlichen Umfang zu antworten. Dieser Vorgang kann die Verwendung der erhaltenen Daten für die Erarbeitung von Dienstleistungs- bzw. Zusammenarbeitsangeboten umfassen, falls dies tatsächlich Gegenstand Ihrer Anfrage ist.

Newsletter
Wenn Sie unseren Newsletter und/oder unseren regelmäßigen Informationsdienst abonnieren, z.B. über das dafür vorgesehene Formular auf unserer Website oder per E-Mail, behandeln wir Ihre Daten für die Verwaltung und den Versand des oben genannten Newsletters sowie für kommerzielle Mitteilungen im Zusammenhang mit unseren Aktivitäten, Dienstleistungen und Produkten, auch auf elektronischem Wege. Sie können Ihre Einwilligung dazu jederzeit widerrufen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden.

Cookies
Für den Fall, dass Sie zu Beginn Ihres Besuchs auf dieser Website dem Empfang von Cookies zugestimmt haben, gilt für Sie die Cookie-Richtlinie der Website. Wir empfehlen Ihnen, die oben genannte Richtlinie zu lesen, in der Sie sich unter anderem über die verwendeten Cookies, deren Zweck sowie die Konfigurationsmöglichkeiten informieren können, die Sie in Ihren Anzeigegeräten der Seite beispielsweise zum Löschen verwenden können.

Vertretungsberechtigte
Wenn Sie eine juristische Person vertreten, werden wir ihre Daten verarbeiten, um die Beziehung mit dieser juristischen Person zu pflegen und ihren Ersuchen nachzukommen.

2.2. Wie lange werden meine Daten aufbewahrt?
Die Speicherungsfristen für die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten sind eng mit der jeweiligen Verarbeitung verknüpft.

  • In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir die Daten generell verarbeiten, solange das bestehende Rechtsverhältnis besteht bzw. solange Sie der Verarbeitung nicht widersprechen.
  • Nach Ablauf der oben genannten Frist speichern wir Ihre Daten weiterhin einerseits, solange die Vorschriften uns dies vorschreiben, und andererseits bis zur Verjährungsfrist eventuell möglicher oder notwendiger Maßnahmen. Diese Fristen hängen unter anderem von dem auf das Verhältnis zwischen den Parteien anwendbare Recht ab.

2.2.1. Fristen für die Verarbeitung

  • Bearbeitung von Informationsanfragen. Wir werden Ihre Daten für die Dauer der Bearbeitung Ihrer Informationsanfrage verarbeiten.
  • Verarbeitung im Zusammenhang mit dem Newsletter: Solange Sie Kunde sind und sich der Verarbeitung nicht widersetzt haben oder, wenn Sie ausdrücklich darum gebeten haben, den Newsletter zu erhalten, solange Sie ihn weiterhin erhalten möchten und sich nicht dagegen ausgesprochen haben.
  • Cookies: je nach Art der Cookies in der entsprechenden Richtlinie.
  • Verarbeitung der Daten von Vertretungsberechtigten: Diese Daten werden während der Dauer des Vertragsverhältnisses verarbeitet.

3. LEGITIMATION DER VERARBEITUNG

3.1. Warum darf der Verantwortliche meine Daten verarbeiten? Was legitimiert ihn dazu?
Je nachdem, welches Verhältnis zustande kommt und damit den Zweck der Verarbeitung bestimmt, kann die Rechtsgrundlage unterschiedlich sein. Im Folgenden sind die verschiedenen möglicherweise auftretenden Situationen und die rechtlichen Grundlagen aufgeführt, die je nach Verarbeitung für Sie gelten:

BEARBEITUNG VON INFORMATIONSANFRAGEN
Bearbeitung von Informationsanfragen: Diese Verarbeitung wird durch die von Ihnen zum Zeitpunkt der Absendung Ihrer Informations- bzw. Supportanfrage erteilte Einwilligung legitimiert.

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER
Newsletter
:  Wir senden Ihnen nur dann unseren Newsletter zu, wenn Sie zuvor ausdrücklich Ihre Zustimmung gegeben haben. Ein Nichtbestehen einer Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Zusendung kommerzieller Mitteilungen hat in keinem Fall Auswirkungen auf die Bearbeitung Ihrer Anfragen, Anträge oder Bitten um Support.

COOKIES
Wir sind zur Nutzung von Cookies durch Ihre Einwilligung zu Beginn der Navigation auf unserer Website berechtigt.

VERTRETUNGSBERECHTIGTE
In diesem Fall teilen wir Ihnen unter Berücksichtigung der Balance zwischen unseren Interessen und Ihren Rechten mit, dass wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu dem in Ziffer 2 genannten Zweck haben.

3.2. Folgen des Widerrufs der Einwilligung oder des Widerspruchs gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Pflichtfelder und optionale Felder
Für den Fall, dass Sie zu irgendeinem Zeitpunkt um Ihre Einwilligung für einen Zweck gebeten werden, für den eine Einwilligung erforderlich ist, wird Ihre Nicht-Einwilligung (oder Ihr späterer Widerruf) Sie in keiner Weise beeinträchtigen.  Auch Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken, die auf berechtigten Interessen beruhen (z.B. die Verwendung Ihrer Daten als Kunde für den Versand kommerzieller Mitteilungen), hat keinerlei Konsequenzen.

Auf einigen Datenerfassungsformularen werden Sie deutlich sehen, dass einige Felder als Pflichtfelder gekennzeichnet sind (mit einem Sternchen), währenddie restlichen freiwillig sind. Wenn Sie die freiwilligen Felder nicht ausfüllen, hat dies keinerlei Konsequenzen, könnte aber interessant für Sie sein.

4. EMPFÄNGER

4.1. Werden meine Daten an Dritte übermittelt bzw. weitergegeben?
Ihre Daten werden ohne Ihre Zustimmung grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt oder weitergegeben, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht.

4.2. Anbieter von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Website und dem E-Mail-Service
Hosting: Die Website des Verantwortlichen wird vom Anbieter Soluciones web on line s.l. gehostet.

5. RECHTE

5.1. Welche Rechte habe ich bezüglich des Datenschutzes?  Allgemeine Informationen.
In Bezug auf die zur Verarbeitung erfassten personenbezogenen Daten haben Sie die Möglichkeit, Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Übertragung auszuüben. Wir weisen Sie auch darauf hin, dass Sie unter bestimmten Umständen das Recht haben, die Einschränkung oder Aufhebung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. In diesem Falle stellt der Verantwortliche die Verarbeitung ein und behält sie nur dann bei, wenn eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht bzw. bis zur Verjährung möglicher Maßnahmen.

Wenn Sie weitere Informationen zu den oben genannten Rechten wünschen, lesen Sie bitte weiter oder besuchen Sie die von der spanischen Datenschutzbehörde erstellte Infografik, die über folgenden Hyperlink zugänglich ist.

5.2. Worin bestehen diese Rechte?
Recht auf Auskunft: Dieses Recht ermöglicht es dem Betroffenen, vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob seine personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht und ihm gegebenenfalls das Recht auf Zugang zu diesen personenbezogenen Daten sowie zu folgenden zusätzlichen Informationen zu gewähren:

  • a) die Zwecke der Verarbeitung;
  • b) die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten;
  • c) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern;
  • d) die geplante Dauer der Speicherung oder die Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer,
  • e) das Bestehen eines Rechts, vom Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf die betroffene Person zu verlangen oder dieser Verarbeitung zu widersprechen;
  • f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • g) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung.

Recht auf Berichtigung: Dieses Recht berechtigt den Betroffenen, den Verantwortlichen aufzufordern, unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich zu berichtigen oder zu ergänzen. Es ist wichtig, dass die in den Datenbanken enthaltenen Daten auf dem neuesten Stand sind, und wir stehen Ihnen in diesem Zusammenhang zur Verfügung, um etwaige Fehler oder Ungenauigkeiten zu korrigieren.

Recht auf Löschung: Sie haben jederzeit das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir werden einen solchen Antrag unverzüglich bearbeiteten, es sei denn, es gelten die in den Allgemeinen Datenschutzbestimmungen genannten Umstände, besonders hinsichtlich der Tatsache, dass wir Ihre Daten speichern müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen oder uns gegen eine eventuelle Klage verteidigen zu können.

Recht auf Übertragung: Im Falle einer automatisierten Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung können Sie verlangen, dass wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format an einen anderen von Ihnen benannten Datenverantwortlichen weiterleiten.

Recht auf Widerspruch: Im Rahmen dieses Rechts widerspricht der Betroffene der Verarbeitung seiner Daten durch den Verantwortlichen. Dieses Recht ist nicht absolut, was bedeutet, dass der Verantwortliche die Daten weiterverarbeiten darf, solange er berechtigte Gründe nachweisen kann, die über die Interessen, Rechte der betroffenen Person oder die Formulierung, Ausübung und Verteidigung von Ansprüchen hinausgehen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Ihnen steht unter bestimmten Umständen, die im Anschluss angezeigt werden, das Recht zu, den Verantwortlichen aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Bei Ausübung dieses Rechts darf der Verantwortliche die Daten nur mit Zustimmung der betroffenen Person verarbeiten. Die Umstände, unter denen dieses Recht ausgeübt werden kann, sind folgende:

  • i) die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Dieses Recht wirkt für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • ii) die Verarbeitung durch den Verantwortlichen ist unrechtmäßig und der Verantwortliche lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  • iii) der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung, der Betroffene jedoch benötigt sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • iv) der Betroffene hat sich der Verarbeitung widersetzt, während geprüft wird, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Vorrang vor denen der betroffenen Person haben.

5.3. Wie und wo kann ich diese Rechte ausüben?
Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz zur Verfügung. Ebenso können Sie Ihre Beschwerde oder Ihre Rechte über einen der in der Überschrift dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktwege geltend machen.

Zudem können Sie sich an die Aufsichtsbehörde wenden, die Sie für die Einreichung Ihres Antrags für angemessen halten (z.B. in dem Land, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort oder Ihren Arbeitsplatz haben, bzw. an dem der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat). Diesbezüglich teilen wir Ihnen mit, dass die Kontrollbehörde in Spanien die  spanische Datenschutzbehörde Agencia Española de Protección de Datos ist und dass Sie Ihre Rechte über die Formulare ausüben können, die diese Stelle zu diesem Zweck bereitgestellt hat und die auf ihrer Website verfügbar sind.

5.4. Wie lange kann es dauern, bis mein Antrag auf Ausübung meiner Rechte bearbeitet wird?
Der Richtzeitraum beträgt einen Monat ab Eingang Ihres Antrags. Diese Frist kann jedoch bei hoher Komplexität und Anzahl von Anträgen gegebenenfalls um weitere zwei Monate verlängert werden. Der Verantwortliche wird in diesem Fall die betroffene Person innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags unter Angabe der Gründe für die Verzögerung benachrichtigen.

5.5. Ist die Ausübung dieser Rechte für mich mit Kosten verbunden?
Die Ausübung der Rechte verursacht keine Kosten, mit Ausnahme von offensichtlich unbegründeten, übertriebenen Fällen, speziell im Fall von wiederholten Anträgen, bei denen der Verantwortliche eine Gebühr erheben kann, um die Verwaltungskosten für die Bearbeitung des Antrags oder die Ablehnung der Bearbeitung abzudecken (die Gebühr darf für den Verantwortlichen keine zusätzlichen Einnahmen bedeuten, sondern muss den tatsächlichen Kosten für die Bearbeitung des Antrags entsprechen).

 

Version 1.0 – Aktualisiert im September 2018

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen über Sie und Ihr Surfverhalten auf der Website zu sammeln. Dies erfolgt zum Zweck der Analyse Ihres Surfverhaltens. Sie können weitere Informationen zu unserer Cookie-Richtlinie erhalten und auf dessen Konfigurationsfenster zugreifen (mit der Möglichkeit, deren Installation insgesamt abzulehnen).